Login für Mitglieder
Zugangscode eingeben:



Zufallsbild
TVGummipuppe77
TVGummipuppe77
48 Jahre aus PLZ 774
Jetzt kostenlos registrieren
Gewünschter Nickname:

Ihre gültige Emailadresse:

ACHTUNG:
Ihr ZUGANGSCODE wird sofort an diese Emailadresse verschickt

Die Entstehungsgeschichte des SadoMaso-Chat

SMC - Seit 11 Jahren online ...

Die Geschichte der SMC (SadoMaso-Chat Community)

Es muss ein Tag im September 2000 gewesen sein, als ich im Rahmen einer Erweiterung von Sexseiten der Firma deeLINE, die Aufgabe hatte einen kostenlosen Chat zu entwickeln. Der Chat sollte eine Art Vorgeschmack für die noch nicht zahlende Kunden sein, um ihnen die LiveCam-Damen näher zu bringen. Eine Woche später war es soweit, der Chat war einsatzbereit!

Diese erste und ursprüngliche Version des Chats besass weder eine Registrierung der Pseudos noch andere Zusatzfunktionen.

Acht Monate später hatte die Firma allerdings das Interesse an dem Chat verloren, er sollte nicht mehr gepflegt und gar abgeschaltet werden; zu dieser Zeit besuchten abends bereits ca. 30 Leute den Chat.

Ich (ChatAdmin) fand es total schade diesen Treffpunk für Gleichgesinnte aufzugeben. Also habe ich den Chat privat übernommen und versucht selbst zu finanzieren, wobei ich dabei die Plattform der Firma weiternutzen durfte/darf, solange der Chat begrenzt Kosten verursachen würde.

Ich wollte aus diesem Chat etwas einzigartiges machen, denn dieser Chat mit seiner speziellen Dialog-Verwaltung war etwas besonderes im Internet.

Mein erstes Ziel war es den Chat, der vorher auf mehr als 10 Seiten als Bestandteil integriert war, auf einer eigenständigen Adresse zu installieren, schon alleine um sagen zu können "Hey schau mal auf die Adresse XY".
Also mußte zunächst ein Name gefunden werden.

Nach kurzem Abwägen der Möglichkeiten entschied ich mich mal nachzuschauen, ob "sadomaso-chat" als Domain noch frei war, wurde der Chat doch schon von Anfang an besonders von S/M Interessiersten frequentiert. - "Bingo!" - die Domain war noch zu haben - die Würfel waren gefallen.
Die freie Domain hatte für mich entschieden - der "SadoMaso-Chat" war geboren!

Mit dieser Umstellung konnte ich täglich neue Besucherzahlrekorde verzeichnen, angefangen bei (im Durchschnitt) 50 Chattern, wuchs ihre Zahl ungehindert. Ich war erstaunt, wie gut der Chat angenommen wurde.

Aber mit der steigenden Chatterzahl, wuchs auch die Anforderungen.

Nachdem es vermehrte Beschwerden bezüglich Pseudo - Missbrauchs gab, war ich gefragt - eine Registrierung der Pseudos mußte her!
Also mußte ich anfangen für den Chat zu programmieren.

Doch die Pseudo-Registrierung (07-2002) war nur der erste Streich, weitere Funktionen folgten wie z.B Profile (10-2002) und dem Offline-Messaging (11-2002) (ein Dankeschön an Lady-O) und vieles mehr.

Im Jahre 2003 wurde SadoMaso-Chat zu einem Geheimtipp der Szene und die kosten explodierten. Ich war stets bemüht, die Community weiterhin kostenlos anzubieten aber als der Traffic die 500 Gigabyte Grenze überschritt, musste eine Gebühr her.

Ich überlegte mehrere Tage und kam zu dem Schluss, der beste Weg wäre nur die kostenverursachende Elemente kostenpflichtig zu machen. So wurden die Galerien ab 07-2003 kostenpflichtig für 3,50 Euro pro Monat.

Im Jahre 2004 begann ich aktiv für SadoMaso-Chat Werbung zu machen, denn ich stellte fest, dass es doch einige Menschen aus der Szene diese Community nicht kennen. Oktober 2004 wurde SadoMaso-Chat auf der Venus 2004 ausgestellt und die Resonanz war überweltigend.

2005 habe ich versucht, dass SadoMaso-Chat auch auf den speziellen Messen vertreten ist. Die Ausstellungen auf FetishEvolution und GermanFetishBall waren sehr erfreulich und haben einen riesen Spass gemacht.

Gegen Ende 2005 wurde die Community mehr Richtung Online-Dating ausgebaut. Ich habe neue Eigenschaften und Angaben für die Profile integriert, die eine Suche vereinfachen und schneller ersichtlich ist, was die Mitglieder suchen. Genauso wurde die Zugehörigkeit der Personen in der Community endlich eingeführt. Die Miglieder können jetzt freiwillig angeben, wer ihr Meister oder Sklavin ist.

Im Jahre 2005 stellte sich auch immer mehr für mich heraus, dass SadoMaso-Chat nicht nur eine SM-Community wurde, sondern ein Sammelort für sexuell andersartige Menschen wie DWTs. Das brachte mich dazu auch auf diese Menschen einzugehen und ihre Neigungen, Wünsche und Suche zu unterstützen.

Das Jahr 2006 war ein sehr wichtiges Jahr für SadoMaso-Chat. Im August habe ich einen Co-Programmierer engagiert und wir haben zuzweit einiges an neue Funktionen in die Community eingebaut. Ich hatte die letzten Jahre immer Ideen von unseren Mitgliedern gesammelt, die mir meist auch persönlich auf Treffen herangetragen wurden. Bis Dezember habe ich fast alle diese Ideen und Wünsche, soweit sie praktikabel und sinnvoll waren, umgesetzt. In diesem Jahr wurde SadoMaso-Chat in seinem Funktionsumfang um ca. 35% erweitert.

Das Jahr 2006 war weiterhin ein Präsenz-Jahr. Ich habe versucht auf wichtigen spezifischen Messen mit einem Stand präsent zu sein und SadoMaso-Chat den Interessierten, die noch nicht hierher gefunden haben, näher zu bringen. Es war ein sehr schönes Jahr, insgesamt war die SadoMaso-Chat Crew (mittlerweile bestehend aus ChatSupport, Backoffice, killbill (Co-Programmierer) und mir) im Jahre 2006 auf GermanFetishBall, BoundCon und Venus 2006 mit einem eigenen Stand vertreten!

Das Jahr 2007 verging sehr schnell. Der größte Meilenstein in diesem Jahr war das Einführen des sehr komplexen Real-Status-Systems. Dank meines Schwerpunktes in der Informatik ("Künstliche Intelligenz") war ich in der Lage eine endgültige Lösung für das schätzen des Real-Seins der Mitglieder zu entwickeln. Das Real-System von SadoMaso-Chat wurde in Februar 2007 eingeführt. Die Mitglieder geben gegenseitig an, wie, woher und wie intensiv sie sich kennen. Das alles läuft in einem Doppelblind-Versuch. Ein komplexes Computerprogramm rechnet eine Schätzung über das Realsein eines Mitgliedes aus und vergibt ggf. das Real-Symbol. Mit diesem Schritt wurde auch ein komplettes Social Networking Engine hier integriert.

Ein weiterer Schritt im Jahre 2007 war die gesamte Webseite zu optimieren. Dadurch war SadoMaso-Chat in der Lage ohne neue Hardware neue Funktionen ohne Verlangsamung zu verarbeiten. Und so wurde nach diesem Schritt immer mehr neue Funktionen in SadoMaso-Chat integriert.

Im 2007 waren wir mit der ganzen Mannschaft ebenso wie das Jahr davor auch auf alle wichtigen Messen, insbesondere auch auf Venus 2007!

Das Jahr 2008 wurde der Werbung gewidmet. So haben wir in Branchen-spezifische Magazine und in den bekannten Dominaführer Werbeanzeigen geschaltet. Unsere 6 seitige Werbung erreichte vielen und überzeugte von Flexibilität und Vielseitigkeit dieser Community.

Es wurden neue Funktionen integriert, die von den Nutzern an mich heran getragen wurden (wie z.B. QuickDates). Desweiteren wurde ein Coprogrammierer für SadoMaso-Chat engagiert.

Gegen Ende von 2008 musste ich feststellen, dass immer mehr von unseren Nutzern ebenfalls Soziale Netzwerke im Internet nutzen und der Wunsch nach derartigen Funktionen in SadoMaso-Chat wächst. Daraufhin wurde die Funktion "Gemeinsame Bekannte" als erster Schritt in dieser Richtung entwickelt und eingebaut.

In 2009 haben wir mehr und mehr Soziale Netzwerk Funktionen hier integriert. Die mittlerweile übliche und quasi zum Standard gehörenden "Gruppen" wurden auch in SadoMaso-Chat integriert. Es bildeten sich in kürzeste Zeit mehr als 500 Gruppen.

Auch das Dating und Partnersuche wurde als Schwerpunkt 2009 weiter verfolgt. Hier zu habe ich eine neue Mitarbeiterin engagiert, eine Gruppe namens "Sklavenmarkt / Partnersuche" zu verwalten und Menschen zu helfen, sich hier einfacher zu finden. Diese Gruppe ist mit ca. 1600 Mitgliedern die größte "Gruppe" in SadoMaso-Chat.

Im Februar 2010 habe ich alle Wünsche unserer Nutzer zusammen gefasst und daraus eine Liste erstellt. Diese Funktionen wurden, soweit sie machbar und sinnvoll waren, nach und nach umgesetzt. Wichtige Funktionen sind unter anderem eine sehr ausführliche Vorlieben-Angabemöglichkeit und eine passende Suchmaske dafür, Abwesenheitsnotiz und eine ausführliche Angabe der Zugehörigkeit zu anderen Mitgliedern im eigenen Profil.

In April 2010 haben wir eine Location-Datenbank eingebaut, die sehr Nutzer orientiert ist. Damit auch interessante Orte in De, CH und AT nicht zu Kurz kommen. Dann ging es im Juli 2010 mit einer Innovation in SadoMaso-Chat weiter: Die "Landkarte"-Funktion. Mitglieder, die online sind, werden auf einer Landkarte von De, CH und AT angezeigt. Das erleichtert die räumliche Suche enorm und erhöht die Kontaktmöglichkeiten.



Der Sadomaso-Chat ist längst seinen Kinderschuhen entwachsen, was im herbst 2000 begann und zunächst so unbedeutend schien, ist mit der Zeit und nicht zuletzt Dank seiner Mitglieder, zu dem geworden was er heute ist - die größte S/M & Fetish Community in deutscher Sprache - und für mich mein bestes Hobbyprogrammierprojekt.

Ich danke Euch für eure Unterstützung und Teilnahme.

Euer ***ChatAdmin